Blogs

Sonnenschutz Isolierglas ist etwas teurer, aber WIESO

Sonnenschutzglas ist bekanntlich ein Glas, das eine zu starke Sonneneinstrahlung in einen Raum, und damit eine übermäßige Aufheizung der Raumluft, vermindert. 

Erst neulich haben wir Sonnenschutzgläser angeboten und der Kunde wollte wissen warum die Isolierverglasung so vehement anders (teurer) sei als für die konventionellen Fenster auf der Nordseite seines Hauses.

Keine Frage, das Glas ist teurer aus einem Grund und dieser ist nicht, wie man vielleicht glauben könnte, weil das Glas anders aussieht. Hier ist was man wissen sollte wenn man Interesse an Sonnenschutzglas hat:

Gläser für Sonnenschutz können entweder beschichtet oder eingefärbt werden.

Im ersten Fall trägt man eine spiegelnde Schicht (meistens) auf die  Innenseite des äusseren Glases wodurch weniger Licht ins Rauminnere kommt. Beim Einfärben verschluckt das Glas selbst mehr Licht und wieder kommt weniger in den Raum hinrein. 

Und da liegt schon der Hund begraben.

Beide Arten haben zur Folge, dass sich das Glas selbst mehr erwärmt und das Risiko von Spontanbruch steigt gravierend an. Um dem vorzubeugen muss, oder sollte, man das Glas thermisch vorspannen, d.h., man sollte ESG  verwenden. Der Prozess des Vorspannen ist das was die Scheibe verteuert. Allerdings bedenken Sie bitte, wenn man nicht ständig Scheiben tauschen will, sollte man hier wirklich nicht sparen 

Fazit: Ob man ein Glas vorspannt oder nicht, hängt vom Absorptionskoeffizienten ab. Liegt dieser über 50% dann sollte man auf jeden Fall das Glas vorspannen. Ihr persönlicher Fensterlieferant gibt Ihnen gerne Auskunft über den Absorptionskoefizienten und berät Sie gerne. (Wir tuns :))